Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

SF Lieme e.V
Home
:: SF Lieme.de
Auswahl
:: Terminkalender
:: Lippe Cup
:: Vereinsturniere
:: Seniorenspielbetrieb
:: Jugendspielbetrieb
:: DWZ - Liste
:: Spiellokal
:: Vorstand
:: Ehrenmitglieder
:: Ehrentafel
:: Vereinssatzung
:: Archiv
:: Chronik
:: Impressum
:: Link
Spiele
:: Schach
:: Snake
:: Knobeln
Besucher
Online
3
Heute
53
Gesamt
426,243
Willkommen zu den Liemer News
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  submit
Einsenden
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
+ + + 5. Spieltag in der U16-Verbandsliga + + + | + + + 3. Spieltag in der U12-VK-Ost + + + | + + + Advent, Advent .... die Kohle brennt :-) + + + | + + + III. Mannschaft - knappe Niederlage in Barntrup + + + | + + + 3. Spieltag in der U14-VK-Mitte + + + | + + + Erste lässt Federn in Erkenschwick + + + | + + + Pokalerfolg bei Lagenser Türmen + + + | + + + Auftaktniederlage für Fünfte + + + | + + + 4. Spieltag in der U16 Verbandsliga + + + | + + + II. gewinnt 4,5-3,5 ... Amen! :-) + + + | + + + Festung Gemeindehaus erstürmt + + + | + + + U16-Verbandsliga in Bünde + + + | + + + „Wie ein Phönix aus der Asche“ + + + | + + + Zweiter Spieltag in der U12 VK Ost + + + | + + + III. Mannschaft - Spitzenreiter nach dem II. Spieltag + + + | + + + LJEM 2017 in Horn-Bad Meinberg erfolgreich beendet! + + + | + + + LJEM 2017 + + + | + + + Segelgrüße aus Kroatien + + + | + + + Erste siegt zum Auftakt in Bielefeld + + + | + + + Start in die U14-VK-Mitte + + + | + + + Zweite gelobt Besserung + + + | + + + Saisoneröffnung + + + | + + + Lippisches-Bezirksblitzen + + + | + + + Wikinger Schach + + + | + + + Neue Saison neues Glück + + + | + + + Saison 2017/2018 + + + | + + + U20 - Titel + + + | + + + Lieme feiert zweiten NRW-Pokalsieg + + + | + + + ***EILMELDUNG*** Lieme NRW Pokalsieger 2017 + + + | + + + Finale läuft + + + | + + +
Jugendschach news 5. Spieltag in der U16-Verbandsliga - vom 16.12.2017, 19:06
Nach einigen Anfahrtsschwierigkeiten kamen wir in Soest an. Als auch der Raum dann gefunden wurde, konnte sich Nikolas an Brett 1, Konrad an Brett 2, Dominic an Brett 3 und Alice an Brett 4 setzen. Ohne große Mühe setze Alice ihren Gegner nach 22 Zügen schachmatt. Konrad beendete seine Partie gegen Hauke Schiemann mit einem guten Remis. Dominic verlor erst 3 Bauern, schließlich einen Turm, doch konnte das Endspiel überraschenderweise noch unentschieden halten. Bei Nikolas dauerte es etwas länger, da sein Gegner Alexander Walter nach dem Gewinn seiner Mehrfigur wieder Hoffnung schöpfte. Doch im Bauernendspiel zeigte sich, dass es kaum Gewinnmöglichkeiten für eine Seite gab. Somit endete auch diese Partie Remis. Insgesamt also ein 2,5:1,5, welches für uns einen Mannschaftssieg bedeutet s
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news 3. Spieltag in der U12-VK-Ost - vom 09.12.2017, 18:53
Heute startete unsere U12-Mannschaft, bestehend aus Jan an Brett 1, Halaz an Brett 2, Milian an Brett 3 und Gerdis an Brett 4, komplett in den 3. Spieltag in Lieme. Die ersten Gegner waren die Spieler vom BS Paderborn. Da konnte sich leider keiner unserer Spieler durchsetzen, was zu einem 4:0 Verlust im ersten Spiel führte. Doch unsere Kids ließen sich davon nicht unterkriegen und verloren die Hoffnung nicht. Nach einer kurzen Pause ging es dann wieder an die Bretter. Diesmal saßen uns die Spieler aus Beverungen gegenüber. Jan, Halaz und Milian konnten alle drei ihre Partien zu jeweils einem Punkt für die Liemer verwandeln. Unser letztes Brett verlor leider das Spiel, doch der Endstand blieb bei 3:1. Insgesamt also ein relativ erfolgreicher Spieltag, der uns 2 Mannschaftspunkte eingebracht hat s Ende Januar geht es dann nach Paderborn gegen die SAP.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Regionalliga news Advent, Advent .... die Kohle brennt :-) - vom 04.12.2017, 13:08
Ein Markenzeichen modernen Journalismus scheint manchmal zu sein, möglichst wenig über die Ereignisse zu wissen, über die man schreibt. In dieser Tradition steht dieser Bericht über den wichtigen Sieg der II. gegen die II. aus Lippstadt. Die Adventsstimmung war an diesem Sonntag mehr als greifbar. Durch das Schneechaos kam es zu erheblichen Verzögerungen und beide Mannschaften entschieden sich im besten Sportsgeist, keine Zeitstrafen und Ähnliches zu fordern, sondern entsprechend den Witterungsbedingungen so zu spielen, wie die Spieler ans Brett fanden. Großer Sport! Daneben wurde die II. wieder einmal von ihren Premium Fans unterstützt, die dann bei Gebäck und Doministeinen sich tolle Partien schmecken lassen konnten. Der Reihe nach: Lars unterbreitete zur richtigen Zeit ein taktisch wertvolles Remisangebot, dass angenommen wurde. Auch der erkrankte Oliver tütete schnell ein Remis ein. Lars und Oliver nutzten das frühe Ende, um von Star Fotograf Rüdiger vorweihnachtlich in Szene gesetzt zu werden (Lars ist der mit dem coolen Spruch auf den Lippen, Oliver der leicht ergraute mit dem großen Kopf). Sportlich zündtete Jörg die erste Kerze an, tolles Qualitäts Opfer, gut gekämpft gegen starken Gegner, hochverdient Remis. Auch Nils und Marvin K. steuerten souveräne Remise bei. Udo verlor unglücklich, was Achim als Teil des Premiummittelblocks mit Endspielroutine und großem Kampfgeist ausgleichen konnte. Das Glanzlicht setzte mit Hoffi der andere Mittelblocker, der aktiv spielte und hochverdient den Gegner in den Matten Netztrieb. Dein Kampfgeist ist von Rüdiger auch treffend in einem Foto festgehalten worden. Bei Salaten und Grillwürstchen (Achim hatte den Grill mitgebracht) wurde der Sieg von allen 9en (Marvin H. konnte sich für die nächste Runde und das Feiern schönen) und den Fans stimmungsvoll gefeiert. s
Links zum Thema: Tabelle
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Bezirksliga news III. Mannschaft - knappe Niederlage in Barntrup - vom 03.12.2017, 16:09
DH
zum vierten Mannschaftskampf reisten wir in den lippischen Osten mit gutem Gefühl zumal wir die beiden letzten Spitzenkämpfe für uns entscheiden konnten. Unsere zweite Bretthälfte war komplett mit perspektiven Nachwuchsspielern besetzt, wenn man Frank Himpenmacher großzügigerweise nach seiner Rückkehr aus der Rekonvaleszenz hinzuzählt. Insbesondere Konrad Rost machte am 7. Brett viel Freude und errang gegen Lucas Gratz einen vollen Punkt mit seiner besonnenen und überlegten Art. Die Geschwister Ali hielten sich wacker gegen Karsten Trachte und Nils Hansmeier, mussten sich am langen Ende doch geschlagen geben. Rico Wittke hatte im Endspiel zwar einen Bauern mehr, konnte ihn aber nicht zum vollen Punkt nutzen. Am Spitzenbrett spielten Holger Holländer und Nils Röhl eine sehr taktische Partie, deren Finessen schwer beherrschbar waren mit Nils als Sieger. Andreas Becker und Volker Dittert einigten sich auf remis, nachdem ein Remisangebot im Mittelspiel noch abschlägig beurteilt wurde. So stand es nach drei Stunden 4-2 für die Gastgeber. Detlef Hübner startete mit Vorteilen aus der Eröffnung, der spielstarke aber erkältungsbedingt gehandicapte Lennart Schünemann nutzte Verzagtheiten bei der Verwertung zu eigener Gewinnstellung. Dem Bettelns des Liemer auf remis wurde stattgegeben mit dem bitteren Beigeschmack des Mannschaftssiegs für die Barntruper. Der routiniert herausgespielte volle Punkt von Frank Himpenmacher am 8. Brett hatte nur noch statistischen Wert, zeigt aber auch, wie eng es zwischen beiden Mannschaften war. Im Tabellenmittelfeld können wir befreit aufspielen.
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news 3. Spieltag in der U14-VK-Mitte - vom 25.11.2017, 19:59
Heute konnte unsere Mannschaft, bestehend aus Jan an Brett 1, Alice an Brett 2, Halaz an Brett 3 und Milian an Brett 4, sich in Bielefeld gegen den Heeper SK beweisen. Nach schon 20 Zügen konnte Jan den ersten Sieg gegen Tilmann Nabel einfahren. Milian zeigte seinem Gegner Anthony Sautner, dass er nicht unterschätzt werden sollte und konnte ihn im Mittelspiel mit zwei Türmen mattsetzen. Bei Alice und Felix Scholz sah es lange remis aus, bis sie einen Bauern gewinnen konnte, der Gegner das Spiel innerlich aufgab und weitere Fehler machte. Als Letzte saß Halaz am Brett, doch sie schaffte es leider nicht, der Übermacht der gegnerischen Figuren standzuhalten. Trotz dieses Verlustes stand es zum Ende 3:1 für die Liemer und wir freuen uns schon auf den nächsten Spieltag , wo wir die Lemgoer und den TuS Eichholz-Remmighausen zu Gast haben. s
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
NRW-Klasse news Erste lässt Federn in Erkenschwick - vom 20.11.2017, 19:39
rw
Gestern führte es unsere Erste zum Auswärtskampf nach Erkenschwick, wo man uns, der Aufstellung der favorisierten Gastgeber nach zu urteilen, sehr ernst nahm. Vor der Zeitnotphase verlief der Kampf fast ereignis- und ergebnislos; lediglich Holger trennte sich früh mit einem Remis von seinem Gegner, nachdem er mit den schwarzen Steinen schnell ausgleichen konnte. Dann jedoch wurde es interessanter: wohl den Glanzpunkt aus Liemer Sicht setzte am ersten Brett Tristan, der im Katalanen gegen seinen sehr starken Gegner einen Isolani provozierte und konsequent auf die Schwäche spielte. Seine besser koordinierten Figuren brachten den taktischen Durchbruch und den ganzen Punkt. Andre W. hatte unterdessen Angriffe auf seinen zentral postierten König abzuwehren; mit der Zeit bekamen aber die gegnerischen Leichtfiguren die Oberhand und fuhren den Sieg ein. Einen zweiten Höhepunkt lieferte Oliver ab, der bereits ausgangs der Eröffnung alles erreicht hatte, worauf man als Schwarzspieler hoffen kann. Er attackierte konsequent den weißen Monarchen und schaffte es letztendlich, diesen unter möglichem Damenopfer in einem Mattnetz zu fangen. Am zweiten Brett mühte sich René lange, seine Partie im Gleichgewicht zu halten. Eine komplizierte Abwicklung versprach durchaus kleinen Vorteil; in der Zeitnot jedoch fand er oft nicht die besten Züge und musste bald die Segel streichen. Andre S. gewann im Mittelspiel eine Qualität und schaffte es scheinbar, sich dem Königsangriff seines Gegenübers zu erwehren; dann jedoch unterlief ihm ein folgenschwerer Einsteller, er verlor seinen Materialvorteil und alsbald die Partie. Arnolds Gegner hatte ausgangs der Eröffnung seinen vielversprechenden c-Bauern bis auf die zweite Reihe manövriert; Arnolds Figuren spielten jedoch um diesen Bauern herum und er hatte zeitweise sogar die Chance auf Vorteil. Wenig später jedoch machte eine Fesselung auf der frei gewordenen c-Linie Arnolds Figuren immobil; er verlor seine Damenflügelbauern und gab auf. Die nun für das Gesamtergebnis irrelevant gewordene Partie von Nils hatte im Mittelspiel eine gewisse Schärfe entwickelt; mittels eines schönen Qualitätsopfers wäre es Nils wohl möglich gewesen, die Partie sofort zu seinen Gunsten zu entscheiden. In der Zeitnot verlor er einen Bauern, aufgrund des entschiedenen Mannschaftskampfes einigte man sich aber bald darauf auf Punkteteilung. Insgesamt also eine eher unglückliche 5:3 Auswärtsniederlage, bei der durchaus ein oder sogar zwei Mannschaftspunkte drin gewesen wären. Weiter geht es im Dezember zum letzten Kampf des Kalenderjahres nach Brackel.
Links zum Thema: Tableau
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Vierer-Pokal news Pokalerfolg bei Lagenser Türmen - vom 18.11.2017, 19:37
JS
In der ersten Runde des Viererpokals waren wir zu Gast beim SK Turm Lage. Am Spitzenbrett gewann Lars gegen Dario Freitag durch ein Figurenopfer die Qualität und danach noch eine weitere und dann die Partie. Fast Zeitgleich konnte ich dann an Brett 2 gegen Thomas Marienfeldt mit zwei Mehrfiguren auf 2:0 erhöhen. Udo löste an Brett 3 zunächst leichte Eröffnungsprobleme und gewann die Qualität. Selbst angreifend unterschätzt er den Gegenangriff seines Gegners Rainer Pagel und geriet in ein Mattnetz. Nach dem 1:2 kämpften nur noch Marvin und Franziska Jachmann. Die Stellung war lange ausgeglichen aber nach ca. 3 Stunden konnte Marvin den Endstand von 3:1 herstellen.
Links zum Thema: Viererpokal
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Kreisliga news Auftaktniederlage für Fünfte - vom 11.11.2017, 20:37
JS
Den gleich dicksten Brocken bekam unsere Fünfte am ersten Spieltag der Kreisliga vorgesetzt. Zahlreiche Ausfälle wegen Karnevalsauftakt und bedingt durch die Überschneidung mit der U16 konnten kompensiert werden. Elke Bacon (unser zurückgekehrtes Gründungsmitglied) und Anton Verstraaten gaben ihr Debüt. Elke spendierte zur Freude aller Beteiligten einen leckeren selbst gebackenen Apfelkuchen und dann ging es los. Dominic wurde Ausgangs der Eröffnung Opfer seiner schwachen C-Linie und verlor Material sowie später die Partie. Helmut musste ans zweite Brett vorrücken. Frühzeitig verlor er eine Qualität, kämpfte noch wacker, musste dann jedoch ebenfalls aufgeben. Ein sehr erfreuliches Remis steuerte an Brett 4 Halaz Ali bei. Danach verlor leider auch Elke ihre Partie. Beim gegnerischen Königsangriff geriet Sie in eine sehr passive Stellung ohne echtes Gegenspiel. Nach Leichtfigurenverlust gab Sie auf. Ergebniskosmetik betrieb Natalja am ersten Brett durch einen halben wohl verdienten Punkt. Die längste Partie spielte an Brett 6 Anton Verstraaten. Er hatte mit Reimund Wolf einen sehr starken nachgemeldeten Spieler als Gegner. Beim gegnerischen Marschall-Angriff büßte er frühzeitig eine Qualität ein, leistete jedoch noch vier Stunden kampfreichen Widerstand. Am Ende vergebens zur 1:5 Niederlage.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news 4. Spieltag in der U16 Verbandsliga - vom 11.11.2017, 19:31
Nach 3 verlorenen Spielen fassten unsere Spieler und Spielerinnen wieder Mut und zeigten den Gegnern aus Porta Westfalica, dass sie auch etwas draufhaben. Dominic kämpfte heute ausnahmsweise in der 5. Mannschaft, dafür konnte Jan sich am 4. Brett beweisen. Zuerst beendete Konrad seine Partie gegen Anka Remmert schon nach zwanzig Zügen und sackte den ersten Punkt für Lieme ein. Jan gab auch sein Bestes und sein Gegner Tami Mannhardt musste einsehen, dass die Partie mit 2 Figuren weniger keinen Sinn mehr hat und gab auf. Alice gewann erst mehrere Bauern und dann eine Figur, was nach über sechzig Zügen zu einem Sieg ihrerseits führte. Bei Nikolas und seinem Gegner Kai Hövert war die Stellung sehr wechselhaft und Kai hatte kaum noch Zeit, doch leider stellte Nikolas einen Turm und somit die Partie ein. Schließlich stand es 3:1 für die Liemer. Ein erfolgreicher Tag, der uns einen höheren Platz in der Tabelle verschaffen wird. s
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 2 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Regionalliga news II. gewinnt 4,5-3,5 ... Amen! :-) - vom 05.11.2017, 17:16
Mit 4,5 - 3,5 verbuchte die II. in Brackwede den ersten Sieg in dieser Regionalliga Saison. Sowohl Brackwede als auch Lieme brachten die bisher stärksten Aufstellungen an den Start und es wntwickelte sich ein spannendes und sehenswertes Match. Den Anfang machte Jörg, der im ungewöhnlichen Eröffnungsdschungel an 1 den Überblick behielt und souverän remisierte. Gleiches galt für das M&M Duo an Brett 7 und 8 die allen Versuchen der routinierteren und DWZ-stärkeren Gergner, das Spiel taktisch zu bestreiten, clever trotzten und jeweils 1/2 Punkt beisteuerten. Eine tolle Leistungen von Marvin & Marvin. Dann war es mit dem friedlichen Teil vorbei. Zu Beginn tütete Lars nach gewonnener Qualität lässig den ersten Punkt ein, was technisch sehr fein anzusehen war. Dann zog ich an Brett 2 nach, mit einem hübschen Mattbild zum Abschluss. Und dann ...... dann sah es auf einmal ganz finster aus. Denn plötzlich standen Hoffi und Achim schlecht; beide mussten sich nach hartem Kampf dann auch geschlagen geben. Nils Partie musste also die Enstcheidung bringen. Und Nils lieferte! Trotz schwieriger und gedrückter Stellung und schon in höchster Gefahr schwebender Figuren ( s ) behielt Nils die Ruhe und drehte die Partie und damit den Kampf zu unseren Gunsten. Da schmeckte de Pizza im Anschluss im Glück und Seeligkeit (eine zum Restaurant umgebaute Kirche) gleich noch besser. Marvin K. zeigte sich auch hier mannschaftsdienlich und bestellte die Pizza „Ruhrpott“ (Bild Anbei). Kurzum: eine tolle Mannschaftsleistung gekrönt von einer fast schon heiligen Piza, Aaaaamen! (P.S.: Achim regte an, das Schwester-Etablisment in Lieme auch entsprechend weiterzuentwickeln - Wir drücken die Daumen!)
Links zum Thema: Tabelle
Bemerkungen: 3 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]
-- pNews 2.11 © Thomas Ehrhardt, 2000-2011 --
[ Partner ]
Sparkasse Lemgo
Lippische Landesbrand
Kramp und Kramp
Stadtwerke Lemgo
Liemer Krug
Brauerei Strate Detmold
Autohaus Liebrecht
Schachversand Niggemann
Schach.com
Staatlich Bad Meinberger
Wochenschau
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de

CSS-Design von Jochen Müller
/
Webmaster : Frank Himpenmacher
 
Tel : 05231 9439971