Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

SF Lieme e.V
Home
:: SF Lieme.de
Auswahl
:: Terminkalender
:: Lippe Cup
:: Vereinsturniere
:: Seniorenspielbetrieb
:: Jugendspielbetrieb
:: DWZ - Liste
:: Spiellokal
:: Vorstand
:: Ehrenmitglieder
:: Ehrentafel
:: Vereinssatzung
:: Archiv
:: Chronik
:: Impressum
:: Link
Spiele
:: Schach
:: Snake
:: Knobeln
Besucher
Online
4
Heute
109
Gesamt
420,187
Willkommen zu den Liemer News
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  submit
Einsenden
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
+ + + Festung Gemeindehaus erstürmt + + + | + + + U16-Verbandsliga in Bünde + + + | + + + „Wie ein Phönix aus der Asche“ + + + | + + + Zweiter Spieltag in der U12 VK Ost + + + | + + + III. Mannschaft - Spitzenreiter nach dem II. Spieltag + + + | + + + LJEM 2017 in Horn-Bad Meinberg erfolgreich beendet! + + + | + + + LJEM 2017 + + + | + + + Segelgrüße aus Kroatien + + + | + + + Erste siegt zum Auftakt in Bielefeld + + + | + + + Start in die U14-VK-Mitte + + + | + + + Zweite gelobt Besserung + + + | + + + Saisoneröffnung + + + | + + + Lippisches-Bezirksblitzen + + + | + + + Wikinger Schach + + + | + + + Neue Saison neues Glück + + + | + + + Saison 2017/2018 + + + | + + + U20 - Titel + + + | + + + Lieme feiert zweiten NRW-Pokalsieg + + + | + + + ***EILMELDUNG*** Lieme NRW Pokalsieger 2017 + + + | + + + Finale läuft + + + | + + + Schachfreunde stehen im Pokalfinale + + + | + + + NRW Pokalfinale in Lieme + + + | + + + Sommerfest + + + | + + + Jugendvereinsmeisterschaft + + + | + + + Glück auf Tristan! + + + | + + + Lippe-Cup setzt aus + + + | + + + Lieme im Final-Four + + + | + + + sehr ordentlicher Mannschaftskampf der III. gegen Heepen + + + | + + + Gelungenes Saisonende trotz Niederlage in Plettenberg + + + | + + + U20-Verbandsklasse: 6:0-Erfolg gegen Lippstadt 2 + + + | + + +
NRW-Klasse news Festung Gemeindehaus erstürmt - vom 15.10.2017, 19:02
rw
Am Sonntag traf unsere Erstvertretung im Gemeindehaus auf die zweite Mannschaft Düsseldorfs. Leider konnten wir dieses Mal die sonst so gewohnte Heimstärke nicht auf die Bretter bringen. Den Anfang machte René, der seine weißen Steine planlos aufstellte. Als ihm dann nach einer Spielidee auch noch die Zeit ausging, fing er sich jedoch und schaffte es, seine schlechtere Stellung remis zu halten. Einen schlechten Tag erwischt hatte auch Holger, der sich ausgangs der Eröffnung verstolperte und die entstehende Stellung in nichts Verwertbares ummünzen konnte; eine Niederlage war die Folge. An Brett drei hatte sich ein offener Fight entwickelt, in dem die Gunst zwischen beiden Seiten hin und her wechselte. Am Ende einigte sich Arnold mit seinem Gegner auf Remis. Das Spitzenbrett sah eine Belagerung von Tristans Stellung, der der gegnerische a-Freibauer zusehends zusetzte; er konnte jedoch aus dieser Misere entfleuchen, indem er einen Springer fraß und dann ein Dauerschach fand. Eine saubere Leistung lieferte Ersatzmann Jörg ab, der seine Schwerfiguren so stark und zentral postierte, dass auch ein Springer weniger kein Kopfzerbrechen bereitete; er sammelte nacheinander die gegnerischen Bauern ein, gewann den Springer zurück und sackte den vollen Punkt ein. Die Mittelachse Andre-Andre bereitete ausgangs der Eröffnung gemischte Gefühle: während Andre Schaffarczyk zunächst seine Stellung konsolidieren musste, hatte Andre Wolf eine angenehme Partie vor sich. Diese entwickelte sich jedoch zu einem ungleichfarbenen Läuferendspiel mit Minusbauer, in dem der gegnerische Monarch langsam aber sicher in die Stellung eindrang und den vollen Punkt einsammelte. Andre Schaffarczyk hingegen wickelte geschickt ab und hatte im Endspiel sogar die angenehmere Position; mehr als ein Remis war jedoch nicht zu holen. Der letzte verbliebene Kämpfer war Najd, der mit viel Elan an die Sache ging. Da er seine etwa ausgeglichene Mittelspielstellung nicht Remis geben wollte, spielte er auf Gewinn und lief in einen Konter; er musste eine Qualität geben und im Endspiel die Segel streichen. Am Ende bleibt also eine völlig verdiente 5:3 Heimniederlage. Die dritte Runde sieht am 19.11. für die Schachfreunde eine Auswärtsfahrt nach Erkenschwick vor.
Bemerkungen: 0 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news U16-Verbandsliga in Bünde - vom 14.10.2017, 17:57
Kurze Zwischenmeldung: Die U16 spielte heute mit Nikolas, Konrad, Dominic und Jan, der kurzfristig für Alice eingesprungen war, gegen die SG Bünde. Konrad und Jan konnten beide jeweils einen halben Punkt holen, der Rest der Mannschaft ist leider leer ausgegangen. Insgesamt stand es am Ende 1:3 für die Liemer. Schade, aber das nächste Mal versuchen wir es besser zu machen!s
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 0 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Regionalliga news „Wie ein Phönix aus der Asche“ - vom 08.10.2017, 19:40
JS
Stark formverbessert jedoch nicht in Bestbesetzung präsentierte sich die Zweite am 2. Regionalligaspieltag gegen den SV Soest. Personelle Sorgen plagten allerdings auch den SV Soest, doch die Gäste sollten den besseren Start erwischen. Marvin Hueck gab an Brett 7 sein Debüt im Liemer Regionalligateam und verlor in der Eröffnung eine Figur für zwei Bauern. Ein schnelles Ende drohte. Nils Langenhop kam an Brett 8 zunächst sehr gut aus den Startblöcken. Im weiteren Spielverlauf isolierte er jedoch seinen eigenen Läufer während sein Gegner einen bärenstarken Springer im Zentrum platzieren konnte. Dem folgenden druckvollen Königsangriff konnte er nichts mehr entgegen setzen. Nach dem 0:1 folgte ein sehr ordentliches Remis von Oliver an Brett 2. Marvin Karsunke hatte an Brett 6 ebenfalls keine Probleme und konnte einen weiteren halben Punkt erzielen. Andreas gewann an Brett 5 zunächst einen Bauern, geriet aber in dessen Folge in einen gefährlichen Königsangriff. Leider war die Stellung nicht mehr zu halten und Soest erhöhte auf 3:1. Den Anschlusspunkt besorgte Jörg am Spitzenbrett. Nach Qualitätsgewinn konnte er problemlos vollenden. Lars und Joachim mühten sich an Brett 3 und 4 nach Kräften die drohende Mannschaftsniederlage abzuwenden. Remisangebote wurde ausgeschlagen und alsbald gelang es Joachim seinen Gegner kräftig unter Druck zu setzen. Dieser machte es ihm dann leicht, indem er einzügig eine Figur einstellte. Lars sah dann doch keine Gewinnmöglichkeiten mehr und remisierte zum 3,5 : 3,5. Wie ein Phönix aus der Asche stieg Marvin Hueck allmählich aus den Ruinen seiner Stellung auf. Er gewann einen dritten und vierten Bauern und plötzlich war wieder alles möglich. Als nach der Zeitkontrolle der vierte Bauer wieder eingebüsst wurde einigten sich beide Kontrahenten zur Freude aller Beteiligten zum Endstand von 4:4 auf Remis. Das Ergebnis darf als Erfolg verbucht werden.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news Zweiter Spieltag in der U12 VK Ost - vom 08.10.2017, 11:30
Gestern spielte unsere U12 Mannschaft, bestehend aus Jan an Brett 1, Halaz an Brett 2, Milian an Brett 3 und Gerdis am 4. Brett, in Lemgo gegen die SG Hövelhof und danach gegen den SK Delbrück. Im ersten Kampf konnten alle Spieler bis auf Halaz ihre Partien gewinnen, welches zum 3:1 Endstand für die Liemer führte. Im zweiten Kampf erschienen zwei der Delbrücker nicht. Somit konnten Jan und Milian zwei kampflose Punkte einheimsen. Gerdis verlor leider ihre Partie, doch Halaz schaffte einen Punkt und brachte die Mannschaft erneut zum 3:1 für die Liemer. Insgesamt also ein erfolgreicher Spieltag, der uns auf den dritten Platz in der Tabelle beförderte. s
Links zum Thema: U12 VK Ost Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Bezirksliga news III. Mannschaft - Spitzenreiter nach dem II. Spieltag - vom 08.10.2017, 09:04
DH
am zweiten Spieltag musste unsere Drittvertretung zum Tönsberg. Beim letzten Kampf in der vorletzten Saison konnten wir uns nur mit einem schmeichelhaften Mannschaftsremis einen halben Punkt klauen als damaliger Spitzenreiter, insofern waren wir gewarnt. Schon früh überschlugen sich die Ereignisse. Alice Ali als frisch gebackene U14-Meisterin richtete sich schon früh in der Königsfestung von Harald Fischer häuslich ein und nahm früh einen vollen Punkt mit. Frank Himpenmacher als "Nachwuchstalent auf Abwegen" an Brett 8 überspielte Tobias Wischke, dem nur ein tröstender Kuss von Lebensgefährtin Juliane Siol blieb. Diese wiederum parkte an Brett 6 einen Läufer im Parkverbot und kurze Zeit später hatte Detlef Hübner den vollen Punkt zum 3-0 nach einer Spielstunde eingesackt. Kurze Zeit später stellte Werner Hangmann gegen Holger Holländer eine Leichtfigur ein und zumindest ein Mannschaftspunkt war uns sicher. Rico Wttke hatte bereits beim Training am Vorabend das Talent unter Beweis gestellt, komplexe taktische Aufgaben zu lösen. Die Partie gegen Alexander Siol stellte sich dementsprechend anspruchsvoll dar, Alexander streckte vielleicht etwas zu früh die Waffen zum 5-0. Andreas Becker erarbeitete sich mit Qualitätsverlust eine aktive Stellung bei gegnerischer offenen Königsstellung zum vollen Punkt. Der gute Günter Meyer hielt sich wacker gegen Michael Fritsch, der für die Bergstädter einen Ehrenpunkt errang. Am Spitzenbrett errang Christian Düe gegen Bernhard Kaczmarek einen vollen Punkt. Der Chronist dieser Zeilen verließ den Mannschaftskampf nach dem klaren Zwischenstand, insofern werden redaktionelle Ergänzungen gerne entgegen genommen und angefügt.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 2 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news LJEM 2017 in Horn-Bad Meinberg erfolgreich beendet! - vom 01.10.2017, 15:01
Heute kehrten unsere Liemer Spieler nach dem letzten Tag der LJEM erfolgreich aus Horn zurück. Wie Andy schon erwähnt hat, bekam Alice ihren Titel in der U14w nach einer Partie am Freitag. Milian, Jan, Halaz und Gerdis strengten sich heute nochmal an. Milian startete mit 3/4 in den Tag und konnte sich noch einen Punkt dazuholen. Dadurch erhielt er den Titel "Lippischer Meister U10" und wurde Fünfter in der Gesamtwertung (U8+U10+U12). Jan setzte sich erneut gegen alle seine Gegner durch und schloss das Turnier mit 7/7 ab und verteidigte somit seinen Titel. Halaz gewann wie am Vortag auch 2 Partien und hatte am Schluss 4 Punkte. Gerdis gab wie alle anderen ihr Bestes und konnte 3/7 Partien insgesamt gewinnen. Während des Turniers gab es viele Vereinsduelle: Milian spielte gegen alle seine Vereinskollegen und Jan und Halaz lieferten sich auch ein spannendes Duell. Insgesamt also ein sehr erfolgreiches Turnier für die Liemer mit drei Titelträgern ! s
Links zum Thema: Bildergalerie
Bemerkungen: 3 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news LJEM 2017 - vom 30.09.2017, 17:49
Gestern begannen die Lippischen Jugendeinzelmeisterschaften in Horn-Bad Meinberg. Alice Ali konnte ihre gestrige und einzige Partie gewinnen und steht somit bereits als Meisterin der U14 fest. Heute griff dann auch die U12 ins Turniergeschehen ein. Jan Ali startete mit 4/4 und strebt dem erneuten Titelgewinn entgegen. Viel Erfolg allen Teilnehmern, aber besonders unseren Liemern ;)
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
news Segelgrüße aus Kroatien - vom 26.09.2017, 11:12
Sonnige Grüße aus der Adria von unseren 40 Fuß Segelyacht von Skipper Walter, Andreas R. und Andreas H. ! Bei toller Stimmung, guten Wind segeln wir von Bucht zu Bucht zum Baden und leckeren kroatischen Spezialitäten. Auch die Kanepes an Bord sind ausgezeichnet s7
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
NRW-Klasse news Erste siegt zum Auftakt in Bielefeld - vom 18.09.2017, 16:33
rw
Zum Saisonauftakt der NRW-Klasse Saison 2017/18 errang die Erstvertretung der Schachfreunde Lieme einen unerwarteten Sieg beim Lokalrivalen in Bielefeld. Den ersten vollen Punkt der neuen Saison heimste Vertretung Nils Stukenbrok ein: sein Gegner ließ die Dame en pris, um mit seinem Springer im Anschluss erst Nils’ Turm und dann mit Gabel auch noch seine Dame zu schlagen. Der Turm war jedoch gedeckt; das bedeutete einen einfachen Damengewinn und eine gewonnene Partie für Nils. Es schlossen sich einige Remispartien an: Joachim Stork, kurzfristig eingesprungen, behielt seine weiße Weste in der NRW-Klasse und scorte mit Schwarz einen ungefährdeten halben Punkt; gleich tat es ihm Neuzugang Andre Wolf, der sich damit gut in die erste Mannschaft einfügte, und kurz darauf auch René Wittke. An den verbliebenen Brettern wurde jedoch mit härteren Bandagen gekämpft: Najd konnte in seiner ersten NRW-Klasse Saison direkt einen ganzen Punkt verbuchen. In einem Springerendspiel zerstörte er geschickt die Bauernstruktur des Gegners und heimste alsbald die Lorbeeren ein. Am Spitzenbrett hatte Tristan Niermann den Barry-Angriff vorbereitet, und jener Angriff schlug auch nach längerem Anlaufnehmen in der Zeitnotphase durch. Der Mannschaftserfolg war somit gesichert. Einzig Arnold Essing verlebte keinen so erfolgreichen Schachtag; aus der Eröffnung hinaus lief er in eine taktische Finesse seines Gegners und musste trotz zähem Kampf die Segel streichen. Das i-Tüpfelchen setzte dann Andre Schaffarczyk, der seine etwas bessere Stellung konsequent verstärkte, einen Bauern gewann und im Anschluss seinen e-Freibauern in einen Sieg ummünzte. Das Scoreboard zeigt also am Ende einen in dieser Höhe sicherlich unverhofften 5,5:2,5 Sieg. Der nächste Spieltermin ist der 15.10., dann geht es vor heimischer Kulisse im Gemeindehaus gegen die Zweitvertretung Düsseldorfs.
Links zum Thema: Ergebnisportal
Bemerkungen: 3 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Jugendschach news Start in die U14-VK-Mitte - vom 16.09.2017, 20:04
Heute startete die neue Saison für unsere U14-Spieler Jan Ali, Alice Ali, Halaz Ali und Milian Größchen. Im ersten Kampf waren die Wertheraner unsere Gegner. Leider verloren Halaz (Brett 3) und Milian (Brett 4) ihre Partien. Jan hatte schon eine Figur gegen Leonard Holz mehr und spielte dem Gewinn entgegen. Nach einem Opfer konnte Alice ihren Freibauern durchbringen und erhielt dadurch einen Punkt. Nach einiger Zeit gewann auch Jan und sicherte der Mannschaft das Unentschieden. Nach einer Pause ging es dann weiter gegen die Brackweder. Jan spielte an Brett 1 gegen Jan Döller (Bemerkung: Jan A. hat vor zwei Wochen schon in der U16 gegen Jan D. gewonnen) und konnte bei einem materialmäßig ausgeglichenem Endspiel einen Punkt erringen. Alice Ali gewann früh eine Dame gegen Laura Becker und hatte den Punkt auch schnell sicher. Milian gewann sogar eine Figur, konnte diese aber nicht geschickt verwerten und verlor leider die Partie. Halaz Ali gewann immer mehr Material, bis der Gegner schließlich aufgab. Also 3:1 für die Liemer ! Insgesamt haben wir also in den ersten Kämpfen als Mannschaft ein Unentschieden und einen Gewinn geschafft. ss
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 2 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]
-- pNews 2.11 © Thomas Ehrhardt, 2000-2011 --
[ Partner ]
Sparkasse Lemgo
Lippische Landesbrand
Kramp und Kramp
Stadtwerke Lemgo
Liemer Krug
Brauerei Strate Detmold
Autohaus Liebrecht
Schachversand Niggemann
Schach.com
Staatlich Bad Meinberger
Wochenschau
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de

CSS-Design von Jochen Müller
/
Webmaster : Frank Himpenmacher
 
Tel : 05231 9439971